Logo Harmonikafreunde Waiblingen



Vielseitige Harmonikafreunde

Willkommen im
DHV-Bezirk
Staufen

Termine
Bezirksblättle
Biete & Suche
Wir über uns
Neues
Sprungbrett
email-dr.gif
Home
zur Landesseite
Die Harmonika-Freunde haben sich beim Herbstkonzert ins Zeug gelegt.

Die Harmonikafreunde wollten ihrem Publikum beim Herbstkonzert die ganze Bandbreite der Akkordeonmusik darbieten. Dazu hatte der Verein auch Gäste geladen: Das Jugendorchester des Musikvereins Beinstein unter der Leitung von Sonja Schleiß eröffnete das Konzert. Trotz kleiner Besetzung boten die jungen Musiker ihr Repertoire sehr gut dar.

James Bond auf dem Akkordeon

Das Ensemble "Pi'u mosso" unter der Leitung von Ingrid Papenfuß begann dann mit "Prelude in C major" von Johann Sebastian Bach. Weiter wurde das Stück "Fly me to the moon" von Bart Howard gespielt, "in hervorragender Qualität", heißt es. Im nächsten Stück wurden den Gästen verschiedene Filmmelodien aus den James-Bond-Filmen präsentiert, danach der Klassiker "I will always love you" von Dolly Parton. Zum Schluss dann etwas ganz Neues: Die Melodie "Wood Grooves" von Susanne Löser wurde nur mit Holzinstrumenten - unter anderem einer halben Kokosnuss, Bongos und Klangstäben aus Walnussholz - dargeboten.

Nach der Umbaupause hatte das 1. Orchester unter der Leitung von Jörg Lederer Platz genommen und eröffnete das Programm mit "Tarantella arrabiata" vom Komponisten H.G. Kölz aus Hohenacker. So vielseitig wie das Konzert begonnen hatte, ging's weiter: Zunächst mit "La Storia" von Jakob de Haan, einem Komponisten, der hauptsächlich für Blasmusik bekannt ist. Nun folgte der Höhepunkt des Konzertes. Aus dem Musical "Die Schöne und das Biest" von Alan Menken wurde ein Medley vorgeführt. Den Schluss bildete die "Spanische Skizze" von Jörg Träger.

Mit viel Applaus wurden die Musikanten verabschiedet. Und zeigen sich zufrieden: "Es war wieder ein sehr gut gelungenes Konzert zum Ende des Jahres", heißt es.

Quelle: WKZ, 28.10.2015

Kontakt: staufen@akkordeonjugend.de